Der Landesverband Mathematikwettbewerbe Nordrhein-Westfalen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, in dem wir ehrenamtlich an der Verwirklichung folgender Ziele arbeiten:

  • Interesse und Freude an der Mathematik sollen geweckt und verstärkt werden.
  • Mathematisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler sollen erkannt und gefördert werden.

Dazu beschreiten wir die folgenden Wege:

Unterstützung und Koordinierung regionaler Mathematikwettbewerbe

Regionale Wettbewerbe wie die ersten beiden Runden der Mathematik-Olympiade werden von uns fachlich und organisatorisch unterstützt. Unsere
Koordinatoren helfen bei der Durchführung in den Städten und Kreisen. Im Jahr 1998 nahmen über 4000 Schülerinnen und Schüler an solchen regionalen Wettbewerben teil.

Vorbereitung und Durchführung des Landeswettbewerbs Mathematik

Jährlich führen wir Ende Februar den Landeswettbewerb Mathematik als dritte Runde der Mathematik-Olympiade durch. Im Jahr 1998 beteiligten sich 220 Schülerinnen und Schüler unseres Landes daran. Seitdem ist die Anzahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auf ca. 350 beschränkt.

Vorbereitung auf die Deutsche Mathematik-Olympiade

Die besten Teilnehmer des Landeswettbewerbs werden nach einem intensiven Vorbereitungstraining zur Deutschen Mathematik-Olympiade eingeladen, die jährlich im Mai stattfindet.

Unterstützung beim Känguruwettstreit

Im Land Nordrhein-Westfalen unterstützen wir die Arbeitsgruppe Känguru der Humboldt-Universität Berlin bei der Durchführung des internationalen Känguru-Wettstreits, der jährlich im März zeit- und inhaltsgleich in vielen Ländern Europas stattfindet.

Organisation des landesweiten Grundschulwettbewerbs Mathematik

Seit dem Schuljahr 1998/99 bieten wir den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4 die Teilnahme an einem landesweiten Grundschulwettbewerb Mathematik an.

Veranstaltung Mathematischer Wochenenden und der Mathematischen Sommerakademie

Halbjährlich laden wir die Preisträger des Landeswettbewerbs zu Mathematischen Wochenenden mit intensiver Förderung durch erfahrene Lehrerinnen und Lehrer und engagierte Studentinnen und Studenten ein. Über anspruchsvolle Fragen können sie tiefer in die Mathematik eindringen und zugleich Anerkennung für ihr ausgeprägtes Interesse an der Mathematik erfahren. Die im Jahr 1998 mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung sowie einiger Förderer begonnene Mathematische Sommerakademie führen wir auch in diesem Schuljahr durch.

Individuelle Begabtenförderung durch Mathematische Briefe

Interessierten Schülerinnen und Schülern bieten wir ein Abonnement der Mathe-Briefe an: Sie erhalten monatlich zu einem altersgemäßen mathematischen Thema Erklärungen und Aufgaben zugesandt. Ihre eingeschickten Lösungen werden individuell korrigiert und kommentiert und mit dem nächsten Mathe-Brief zurückgesandt.